VeePN Testbericht: Standard VPN für mobile Nutzer

VeePN

1.67 USD
7.8

Geschwindigkeit

8.4/10

Privatsphäre

7.9/10

Ausstattung

6.5/10

Kundenservice

8.5/10

Benutzerfreundlichkeit

7.8/10

Positiv

  • Bis zu 10 Verbindungen gleichzeitig möglich
  • Im 5-Jahreabo sehr günstig
  • Guter Standard vor allem für mobile User

Negativ

  • Anbindung an externe Geräte nichzt möglich
  • Datenweitergabe nicht ausgeschlossen - Risiko von Abmahnungen!
  • Auf Webseite angepriesene Anwendungsmöglichkeiten halten Realität nicht stand
  • Einsatz in restriktiven Regionen wie China nicht möglich
Verbindungen pro Konto10
Tarif (1 Monat) 10.99 USD
Tarif (12 Monate) 69.99 USD (pro Monat 5.83 USD)
Tarif (60 Monate) 99.99 USD (pro Monat 1.67 USD)
Testmöglichkeiten Geld-Zurück-Garantie

Der zypriotische Anbieter VeePN hat 2014 mit VPN Leistungen für Smartphones gestartet. Entsprechend ist das VPN zwar für mobile Nutzer geeignet, zeigt aber sonst einige Schwächen. Mehr dazu verraten wir euch in unserem VeePN Testbericht.

Wenn du keine sehr hohen Ansprüche an deine Privatsphäre hast und hauptsächlich mobil unterwegs bist, ist VeePN durchaus in Ordnung. Der zypriotische Anbieter bietet ein umfassendes Netzwerk mit 1.000 (meist gemieteten) Servern in 50 verschiedenen Staaten, eine weitgehend stabile, unterbrechungsfreie Leistung und ist einfach zu nutzen. Dass VeePN mit verschiedenen Smartphone Apps gestartet hat, ist allerdings auch heute noch trotz Deskop-Weiterentwicklungen erkennbar.

Mit Smartphone Apps gestartet – und das merkt man auch heute noch

Momentan ist VeePN für MacOS, Android, Windows und Apple iOS verfügbar sowie als Google Chrome Erweiterung (es ist keine Anbindung an externe Geräte möglich!). Aber bei diesen Anwendungen musst du Abstriche machen: PC- bzw. Mac-User erwarten sich von einem VPN weitaus mehr Privatsphäre und auch Bandbreite für Streaming, Torrent etc. als mobile Nutzer. Das hat VeePN entweder noch nicht erkannt oder es hapert einfach noch an der Umsetzung.

Achtung: Nicht alle angekündigten Anwendungen verfügbar!

Vorsichtig musst du bei allen anderen Anwendungen wie Opera oder Linux sein. Laut Webseite des Anbieters sind diese verfügbar. Dass du sie aber manuell konfigurieren musst bzw. sich die Apps erst im Aufbau befinden, zeigt sich dem User leider erst nach erfolgtem Kauf im Anwendungsbereich! Ansonsten ist die Software gut aufgebaut und einfach zu handhaben. Die englischen Anleitungen sind gut verständlich und unterstützen dich beim Installieren.

Auszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePN

Auszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePNAuszug aus Anwendungsmöglichkeiten für VeePN

VeePN Anwendungen (Nicht verfügbar)VeePN Anwendungen (nicht verfügbar)

Speicherung von Logfiles – Ausforschung & Datenweitergabe möglich!

Stichwort Privatsphäre: Als VPN User ist dir deine Anonymität klarerweise wichtig. In dem Zusammenhang spielt das Speichern von Logfiles eine große Rolle. VeePN behauptet zwar – wie auch viele andere Anbieter – keine Logfiles zu speichern. Die Realität sieht aber anders aus. Denn du kannst das VPN mit einem Nutzernamen nicht unbegrenzt, sondern nur an bis zu 10 Geräten nutzen.

Um das aber zu kontrollieren, muss der Anbieter eine zentrale Protokollierung führen. Darin enthalten sind auch, wann und wie lange du eine bestimmte IP-Adresse verwendet hast. Also Infos, die Behörden und Co im Fall des Falles interessieren und von VeePN weitergegeben werden könnten. Dies ist leider nicht auszuschließen, auch in den AGB finden sich Hinweise darauf, dass eine Datenweitergabe sehr wohl stattfinden kann. Entsprechend wichtig ist die Wahl des passenden VPN Servers in einem Land, das gesetzlich keine verpflichtende Datenweitergabe vorsieht.

VeePN Nutzungs / Slots ÜbersichtTorrent & Filesharing mit VeePN: Achtung bei der Serverwahl

Besonders bedeutend ist diese Server-Wahl bei Torrent und Filesharing. Denn da VeePN in Länder mit entsprechenden Gesetzen mit den Behörden zusammenarbeitet bzw. Daten weitergibt, besteht natürlich das Risiko von Abmahnungen! Beispielsweise sind Ausforschungsansuchen in Deutschland und auch vielen anderen 14 Eyes Ländern möglich. Dazu die AGB von VeePN im Original-Wortlaut:

VeePN will never disclose any personal private data to third parties except when we must comply with laws that require such disclosure to law enforcement authorities or other government third party officials, such as subpoenas.

Aus diesem Grund und auch dem Fehlen eines Killswitches als Sicherheitsnetz empfehlen wir dir VeePN nicht für Torrenting und Filesharing. Funktionieren tut es allerdings.

Streaming: Netflix, Sky & Co werden blockiert

Wie sieht es mit Streaming aus? Generell läuft Streaming mit VeePN stabil und unterbrechungsfrei. Aber Amazon Video, DAZN, Sky und Netflix kannst du über die deutschen VeePN Server nicht nutzen, da die Services den Anbieter blockiert haben. Das ist mittlerweile allerdings leider keine Seltenheit mehr und passiert mit etlichen VPNs. Generell ist VeePN aber für das Umgehen von geografischen Sperren geeignet.

Verbindung in restriktiven Ländern nicht möglich

Wenn du aber ein VPN benötigst, dass die Chinesische Firewall oder andere länderspezifische Restriktionen überwindet, ist der Anbieter nicht der passende für dich. Denn VeePN verfügt über keinerlei Extra-Funktionen zu Umgehung oder Verschleierung. Diese sind aber zur Herstellung einer Verbindung in China, Saudi-Arabien etc. unumgänglich. Was die Funktionen betrifft, so verfügt VeePN auch nicht über einen integrierten Malwareschutz, VPN-Kaskaden sind nicht möglich und auch Tor/Onion wird nicht unterstützt. Angenehm ist, dass der Anbieter mittlerweile auch in deutscher Sprache verfügbar ist.

VeePN Apps

Preise von VeePN – Schnäppchen für Großfamilien

Preislich liegt VeePN absolut im Rahmen. Es bietet zudem den Vorteil, dass du nicht nur 5 (wie oft üblich), sondern bis zu 10 Geräte gleichzeitig mit dem VPN verbinden kannst. Alle Tarife bieten eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie.

  • 1 Monat: $ 10.99 / Monat
  • 1 Jahr: $ 5.83 / Monat
  • 5 Jahre: /$ 1,67 Monat

VeepN Test Fazit

Wenn du nicht auf der Suche nach einem VPN für stationäre Geräte, dauerhafte Verwendung und Datennutzung bist, ist VeePN eine Möglichkeit. Darüber hinaus kommen aber einige Nachteile zu tragen, u. a. kannst du keine externen Geräte wie Router einbinden und das VPN auch nicht (wie auf der Webseite versprochen) auf jedem beliebigem Gerät nutzen. Da das Service also eigentlich nur für Smartphones zu empfehlen ist, würden wir dir kein 5-Jahresabo empfehlen. Du weißt einfach nicht, wie (gut) sich das Ganze weiterentwickelt. Die anderen, kürzer bindenden Tarife sind aber natürlich nicht so kosteneffizient …

Weitere Infos findest du auf der Webseite des Anbieters.


Erstellt am:6. August 2019

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.