Die besten VPN für Streaming: Worauf kommt es an?

Millionen von Songs, die neuesten Blockbuster, Top-Sportevents oder Mega-Konzerte: Streaming öffnet uns eine ganze Welt voller toller Möglichkeiten. Damit der Spaß am Streamen nicht getrübt wird, ist die Wahl des einen, besten VPN für die meisten Streaming-Fans mega-wichtig. Warum? Ganz einfach: Du kannst mit einem VPN einerseits etwaige geografische Sperren meisterlich vermeiden und das volle Angebot weltweit genießen. Andererseits unterstützt dich ein VPN dabei, ungerechtfertigten Abmahnungen zu entgehen. Denn seit dem Schockurteil des Gerichtshofs der Europäischen Union könntest du rein theoretisch auch für Streaming wegen Urheberrechtsverletzung bestraft werden …

Grenzenloses Streaming, egal wo du dich geografisch befindest

Aber von Anfang an: Faktor 1 auf der Suche nach dem besten VPN für Streaming ist wie bereits gesagt ganz klar die Überwindung geografischer Grenzen. Der VPN-Server befördert dich virtuell quasi zu einem Standort in einem anderen Land, wo du alles streamen kannst, was du möchtest. Immerhin bezahlst du ja für Dienste wie Netflix, Amazon Video oder Sky gutes Geld. Wieso sollten dir also gewisse Inhalte vorbehalten werden? Eigentlich richtig gedacht, aber aufgrund von Deals mit Verleih-Firmen oder Urheberrechtsvertretern ist dem nicht so. Diese möchten ihre Werke nämlich in verschiedensten Ländern extra und mehrfach an den Mann bringen. Also wird die Nutzung oft nur dort freigegeben, wo die Inhalte auch lizenziert wurden. VPN schufen für dieses Problem bisher immer sehr gut Abhilfe. Mittlerweile setzen aber einige Anbieter IP-Sperren ein und verhindern damit eine Nutzung von VPN.

Machst du dich durch Streaming jetzt strafbar?

Heißt das, Streaming ist mittlerweile tatsächlich illegal? Ganz so ist es nicht, aber die oft komplexe, landesabhängige Gesetzeslage macht es nicht ganz einfach zu erkennen, welche Inhalte legal genutzt werden können. Abmahnungen sind also definitiv möglich, zumal du ja durch deine IP-Adresse einwandfrei identifiziert werden kannst. Es sei denn – und jetzt kommt’s: Wenn du einen VPN-Service nutzt, bestenfalls im Ausland, kannst du nicht mehr über deine IP-Adresse ausfindig gemacht werden. Schließlich verschleiert der VPN-Server diese und eine Abmahnung könnte dich gar nicht erreichen. Hinzu kommt noch, dass Streaming nur dann geahndet wird, wenn es gewerblich betrieben wird.

Was hat es mit einer Abmahnung auf sich?

Du siehst schon, „Abmahnung“ zählt momentan zu den gefürchtetsten Begriffen rund ums Thema Streaming. Generell wurden Abmahnungen Anfang der 200er Jahre in Deutschland „erfunden“, um Anwälten und der Urheberrechts-Industrie ein effizientes Rechtsmittel in die Hand zu geben. Dieses Rechtsmittel hat mittlerweile auch das Internet erreicht. Allerdings werden Abmahnungen nicht nur im Sinne einer fairen Rechtsprechung genutzt, sondern auch von einer „Abmahungs-Industrie‘“. Diese ist immer auf der Suche nach Verletzungen von Urheberrechten, damit lässt sich nämlich gutes Geld verdienen. Ganz egal, ob nun tatsächlich illegale Aktivitäten oder Streamen vorliegen, eine Abmahnung ist schnell gemacht … Nicht wirklich die feine englische Art, oder? Das dachten sich auch Anbieter wie CyberGhost und haben Schutzmaßnahmen für Streaming & Abmahnungen geschaffen. Es dauerte natürlich nicht lange, und entsprechenden Anbietern wurde angekreidet, illegale Aktivitäten zu unterstützen – was so natürlich nicht stimmt. So viel zur aktuellen Rechtslage und dem Schreckgespenst Abmahnung.

Was ist beim Streaming wirklich wichtig?

  1. Man hört immer wieder, dass VPN die Geschwindigkeit drosseln. Hier können wir dich aber beruhigen: Heutzutage sind eigentlich bei den allermeisten Anbietern die notwendigen Bandbreiten zum Streamen von Videos vorhanden.
  2. Ebenfalls wichtig sind die Standorte, welche dir ein VPN-Service bieten kann. Prüfe genau, ob die Nutzung des gewählten Anbieters im Zielland bzw. Ausland überhaupt möglich ist.
  3. Und jetzt noch das Allerwichtigste für Serien- & Film-Junkies. Wenn du mit deinem VPN auch Netflix, Sky oder Amazon Video nutzen möchtest, stelle unbedingt sicher, dass der Dienst dort noch nicht blockiert wird. Leider wächst die Anzahl der blockierten Dienste laufend …

Tipps von uns sind CyberGhost, PureVPN und auch VyprVPN. Diese Dienste liefern dir auch fürs Streaming tolle Benefits UND du entgehst damit Abmahnungen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.