Kinox in Österreich gesperrt, aber dennoch erreichbar?

Kinox die illegale Streaming Seite.

Eine der ganz großen Themen nach denen bei Google und auch bei anderen Suchmaschinen gesucht wird sind: Serien Streaming oder auch Kino Filme die man kostenlos streamen kann.

Auch wenn sich die Betreiber dieser Seiten gerne darauf berufen, selbst ja keine Inhalte zur Verfügung zu stellen, so verlinken viele Serien Stream Portale dennoch zu diesen Inhalten. Kinox ist dabei einer der bekanntesten und hatte teilweise mehr als 2 Millionen Nutzer pro Monat, was für einen deutschsprachigen Service eine gewaltige Anzahl darstellt und kinox.to hat daher auch zu manchen Zeiten die deutschen Privaten Internetseiten angeführt.

Verfolgung der Betreiber

Das haben natürlich auch die Urheberrechtevertreter bemerkt und dagegen gerichtlich alles was Sie hatten in die Schaale geworfen. Kinox ist eigentlich der Nachfolger von Kino.to, ein Streaming Portal dessen Betreiber gefasst wurden und die nach einigen Jahren nun auch die Strafen absitzen müssen. Deutsche Richter haben deren Argumentation einfach nicht Folge geleistet und die Betreiber hinter Gitter gebracht. Die Nachfolger mit kinox.to blieben lange Jahre unentdeckt und wurden erst durch einen Zufall den Behörden bekannt. Seit damals wird versucht die Seite zu deaktivieren. Zuletzt haben auch Gerichtsverfahren mit der damaligen UPC dazu geführt, dass die Internetanbieter in Österreich die Seite sperren mussten.

KinoX Streaming Seite
KinoX Streaming Seite

Kinox erreichbar unter anderen Domains

Die Betreiber haben reagiert und betreiben die Seite nun unter etlichen anderen Domains weiter:

Statt kinox.to wird nun zum Beispiel kinoz.to, kinox.top  oder auch kinox.si geschrieben.

  • kinoS.TO
  • kinox.TV
  • kinox.ME
  • kinox.SI
  • kinox.IO

kinox – Alternative Namen:

kinox.SX – kinox.AM –  kinox.NU – kinox.SG – kinox.GRATIS – kinox.MOBI – kinox.SH – kinox.LuOL – kinox.WTF – kinox.FUN – kinox.FYI – kinox.CLOUD – kinox.AI – kinox.CLICK – kinox.TUBE – kinox.CLUB – kinox.DIGITAL kinox.DIRECT – kinox.PUB – kinox.EXPRESS – kinox.PARTY – kinox.LC – kinox.MS – http://kinox.MU – kinox.GS – kinox.BZ – kinox.GY – kinox.AF

[/wc_row]

Die Internetanbieter in Österreich verwenden DNS Sperren

Die Domains die blockiert sind werden in den DNS Servern der Internetanbieter umgeleitet und damit unerreichbar gemacht. Allerdings trifft dies nur auf Nutzer zu, die die DNS der Anbieter selbst verwenden. Es ist jedoch sehr einfach andere DNS für seine eigenen Geräte zu verwenden. Google, Cloudflare und viele andere bieten kostenlose und uneingeschränkte DNS Server an die man sehr einfach verwenden kann. idealerweise nutzt man diese DNS gleich über den eigenen Router eingetragen für alle angeschlossenen Geräte.

Daher sind diese Sperren eigentlich sehr einfach zu umgehen.

Ist kinox schauen illegal?

Die Betreiber der Streaming Seiten handeln ganz klar illegal, sind aber für die heimische Justiz nun einmal nicht zu fassen. Die Nutzer der Seiten könnten theoretisch auch in der Haftung stehen , wenn diese wissentlich und vorsätzlich die Rechte von Dritten damit verletzten. Ob und wann man das weiss ist nicht klar definiert, es wird aber sicherlich auch dazu in den kommenden Jahren Verfahren geben.

Bislang sind Nutzer dieser Seiten allerdings auch nicht bekannt, diese könnten über die IP-Adressen auf den Servern gefunden werden aber auch die Internetanbieter wissen eigentlich, welcher der eigenen Kunden diese Seiten nutzt. Viele verwenden aus diesem Grund auch VPN-Services, da damit den Internetanbieter nicht mehr bekannt wird, was ein Nutzer im Internet sich ansieht. Und auf den Servern der Streaming Seiten erscheinen lediglich die anonymen IP-Adressen der VPN-Dienste.


Erstellt am:24. Februar 2020

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.