Anonymität und Sicherheit im Internet. Die besten Tipps zu VPN & Co.

Viele Gefahren lauern auf Nutzung des Internets. Häufig wird jedoch auch die eigene Privatsphäre im Internet korrumpiert. Unternehmen, Organisationen und auch Regierungen trachten danach die Nutzung des Internets zu kontrollieren und auch zu überwachen. Dagegen kann man sich heute kaum noch schützen. Datenschutzverordnungen helfen nicht dabei, denn diese regeln lediglich die Informationspflichten der Unternehmen, nicht aber staatliche oder auch andere Überwachungmassnahmen.

Die meisten überschätzte Gefahr sind jedoch Computerviren, Diese als schädlich geltenden Dateien, setzen immer eine Benutzer Eingriff voraus um aktiv werden zu können, Zusätzlich können Virenscanner nur bereits bekannte Gefahren erkennen & Versagen komplett bei neun Gefahren. Was auch aktuelle Beispiele von Virus Infektionen zeigen. Daher ist es oftmals wesentlich besser und sicherer sich um eine Backup Lösung zu bemühen anstelle seinen eigenen Computer mit Virenscanner auszurüsten, Die trügerische Sicherheit eines Virenscanners kann Nutzer dazu veranlassenUnvorsichtig und um achtsamMit unbekannten Dateien umzugehen.

Auch in Österreich werden die Regeln für die Überwachung immer strikter gezogen. Die ansatzlose Vorratsdatenspeicherung ist bereits beschlossene Sache, auch wenn diese vermutlich einem Verfassungsgrundsatz widersprechen wird. Wer sich die eigene Privatsphäre behalten möchte, kommt früher oder später um die Verwendung eines VPN Service nicht herum. Damit der eigene Internetanbieter ebensowenig wie stattliche Stellen die Aktivitäten nicht mehr verfolgen können sind zudem einige Hinweise zu beachten. Der Browser, Tracking-Blocker und ein VPN-Service gemeinsam schaffen aber ein Höchstmaß an Anonymität bei der täglichen Nutzung des Internets, auf allen Geräten.

BND spähte österreichische Firma vor deren Kauf durch deutsche Rheinmetall aus - derstandard.at/2000082963575/BND-spaehte-oesterreichische-Firma-vor-deren-Kauf-durch-deutsche-Rheinmetall

BND spioniert österreichische Firmen vor Übernahmen durch deutsche Unternehmen aus

Wie nach einer Recherche nun auch bekannt wurde, hat der deutsche BND auch eine österreichische Firma (Beispiel:Armaturen GesmbH (Arges) aus Schwanenstadt) exakt zu dem Zeitpunkt einer Übernahme durch den deutschen Konzern "Rheinmetall" überwacht. Das mag Zufall sein, aber es sprechen viele Gegebenheiten für eine aktive Wirtschaftsspionage im Dienste eines deutschen Rüstungskonzernes. Was macht die österreichische Politik nun? Was sagt der ...
Die Überwachung der Österreicher durch das BND. Die ganze Dimension.

Die Überwachung der Österreicher durch das BND. Die ganze Dimension.

Wer die aktuellen Zeitungsberichte verfolgt, gewinnt einen kleinen Eindruck darüber, welche Massnahmen auch der deutsche BND gegenüber einigen österreichischer Firmen und Institutionen setzt. Der ganze Umfang der Überwachung hat aber deutlich andere Dimensionen erreicht. Selektorenlisten Die oftmals erwähnten "Selektorenlisten" beschreiben, welche Internetteilnehmer oder nach welchen Begriffen in den Daten der Österreicher gesucht und aktiv verfolgt werden. Allerdings, und das muss ...

VPN auf dem Heimrouter verwenden. Anleitung und Hilfe.

Wer zu Hause einen VPN-Anbieter verwendet, überlegt sich früher oder später auch, ob er diesen nicht direkt über den Heimrouter für das gesamte Heimnetzwerk verwenden kann. Dies ist in vielen Fällen sehr einfach und ohne größere Investitionen machbar. Man muss dabei aber einige Dinge beachten, damit es auch dauerhaft und einwandfrei funktionieren kann. Im Folgenden sollte man diese Punkte beachten: ...

Es gibt eine Suchmaschinen-Welt fernab von Google, Yahoo & Co

Du suchst etwas? Egal was es ist, heute schlagen wir unsere Fragen nicht mehr im Brockhaus nach, sondern geben sie einfach in eine Suchmaschine ein. Besonders beliebt sind dabei Yahoo, MSN oder Google. Wenn du jetzt aber denkst, das wäre alles, was der Suchmaschinen-Markt hergibt, irrst du gewaltig. Es gibt tatsächlich noch einige andere Alternativen. Wieso du diese auch mal ...

Österreichisches Überwachungspaket hat einige Kritiker

Die Zeiten in Österreich werden in Bezug auf Überwachung härter: Im Überwachungspaket der Regierung gibt es einige brandheiße Themen bzw. Anordnungen, die größtenteils ab 1. Juni 2018 umgesetzt werden müssen. Ein Zeitraum, der laut Experte ISPA (Verband der Internet Service Provider) vor allem im Hinblick auf das „Einfrieren“ von Vorratsdaten viel zu kurz sei. Paket mit einigen Überraschungen Wie sich ...

Die wichtigsten Facts rund um VPNs

VPNs sind unsere ganz große Leidenschaft. Das ist jetzt natürlich keine weltbewegende Neuheit, verrät schließlich schon unsere Domain. Entsprechend wichtig ist es uns, auch dir diese Leidenschaft zu vermitteln und alles rund um VPNs zu berichten. Weil viele User den Begriff VPN zwar schon einmal gehört haben, aber nicht ganz genau wissen, was ein VPN nun tatsächlich ist und kann, ...

Echte Privatsphäre im Internet durch Anonymisierungsdienste

Mit der Anonymität im Netz ist es so eine Sache: Ganz egal, ob du ein Mail verschickst, eine Seite auf deinem Webbrowser lädst oder auf irgendeine andere Art und Weise über das Internet kommunizierst – damit das überhaupt funktioniert, wird eine IP-Adresse übertragen. Diese ist eindeutig deinem Provider zuzuordnen und letztendlich dann auch dir bzw. kann aus deinem Traffic allerhand ...

Streitthema Gesichtserkennung: Facebook darf verklagt werden

Manch einer findet es nicht besonders prickelnd, via Gesichtserkennung durch die Speicherung biometrischer Daten auf jedem (!) Facebook-Foto erkannt zu werden. So auch eine Gruppe von US-Bürgern aus Illinois, die Facebook für die Verwendung dieses Programms gegen ihren Willen klagen möchten. Und dies jetzt tatsächlich tun können: Ein Gericht in San Francisco hat letzte Woche eine entsprechende Sammelklage genehmigt. Der ...

Datenschutzgrundverordnung trifft auch viele Kundenkarten

Flattern dir jetzt auch beinahe tagtäglich E-Mails oder Briefe bzgl. einer neuen Datenfreigabe ins Haus? Knapp ein Monat vor Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung ersuchen viele Unternehmen die Besitzer ihrer Kundenkarten, eine neuerliche Vereinbarung zu unterschreiben, da die nunmehr strengeren Gesetze dies erfordern. Derartige Aufforderungen bzw. Schriftstücke solltest du dir aber unbedingt genau anschauen, die Herausgabe persönlicher Daten sollte niemals unüberlegt ...

Österreich als „Insel der Seligen“ bei Datenschutz-Verstößen

Am 25. Mai ist es soweit und die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU tritt in Kraft. Die neuen strengen Regeln und empfindlichen Strafen für Unternehmen sollen dem Datenschutz einen neuen Schub geben. In Österreich wird die DSGVO allerdings nicht so heiß gegessen, wie Heise aufzeigt – diverse Ausnahmen sind geplant und gestraft soll überhaupt nur im Wiederholungsfall werden. Eigentlich soll die ...